Symmetrische Kryptologie

17. März 2019 - Lesezeit: 2 Minuten

Jedes Jahr das gleiche, wenn es um Online-Anwendungen für die symetrische Kryptoanalyse geht: Verlässt du dich auf fremde Angebote, bist du verlassen. Hier ist ein Ansatz der eine Weile halten sollte bzw. aktualisiert werden wird.

Mit meinen 11. Klassen behandliche ich bei Datensicherheit zuer die symmetrische Kryptologie. Also Text verschlüsseln, entschlüsseln und knacken. Man kann sich wunderbar vom Cäsar-Verfahren bis zum One-Time-Pad hocharbeiten. Anschließend lässt sich schön gebründen, warum man die asymatrische Kryptologie benötigt.

Aufgabenblatt mit allem Material.

Lässt sich der Cäsar noch schon im Klassenverbund knacken, wird es danach doch ziemlich mühselig. Gab es früher noch Angeobte wie cryptool.org, haben diese heute ihren Betrieb in den wichtigen Bereichen einfach eingestellt. Daher habe ich Alternativen gesucht:

Das Ver- und Entschlüsseln wird gern bei dem Hobby Geocaching verwendet. Engagierte Menschen haben dafür Webseiten entwickelt, die eine Weile Bestand zu haben scheinen:

Auf glitch.com habe ich für meinen Fall fehlende Anwendungen selbst in JavaScript geschrieben:

  • Cäsar-Verschlüsselung automatisch knacken
  • Häufigkeitsverteilung
  • Monoalphabetische Verschlüsselung mit Häufigkeitsanalyse knacken

Die Anwendungen sind in holy-cathedral mit Quelltext hinterlegt und lassen sich so anpassen.

 

 

Über

Material und Anregungen für den Informatikunterricht.