Julian Dorn

Dieser Artikel und alle Unterrichtsmaterialien stehen unter Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0).

Im Folgenden wird ein Vorschlag für den Einsatz des sozialen Netzwerks friendzone im Unterricht gegeben. Je nach Klassenstufe, Vorwissen, Unterrichtsstil und sozialem Klima können erhebliche Änderungen notwendig sein. Es wird zuerst ein Vorschlag für den Einsatz als Projekt für ein Schulhalbjahr gegeben. Anschließend wird eine Zusammenfassung für eine Doppelstunde in der Motivations- oder Reflexionsphase von Datenbanken vorgestellt.

 

Julian Dorn

Der OFFIS e.V. hat in Kooperation mit der Universität Oldenburg im Auftrag der Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V. ein wunderschönes Modul entwickelt um Schülern am Beispiel des Mobilfunks die Möglichkeiten und Gefahren von Big Data aufzuzeigen. Link: Modul A1

Julian Dorn

Schüler erlernen am Beispiel des extra für den Unterricht programmierten sozialen Netzwerkes friendzone wichtige Grundlagen zum Themenbereich Datenbanken. Das Unterrichtsgegenstand wird mit den Themen Client-Server-Architektur, Datenschutz im Zusammenhang mit Big Data und Datensicherheit verknüpft. Es liefert damit die Grundlage, um verschiedene Bereiche der Informatik vernetzt zu betrachten und zu aktuellen gesellschaftlichen Kontroversen Stellung zu beziehen.